Startseite | Epochen & Stile | Provence Möbel im Landhaus
© Himchenko / Fotolia.com

Provence Möbel im Landhaus

« Französische Eleganz im mediterranen Flair »

Wenn es eine Region Europas gibt, die mit bestimmten Düften assoziiert wird, dann ist es Südfrankreich. Nicht erst, wenn man das Örtchen Orange passiert, das schon bei den Römern als „Tor zur Provence“ galt, steigen dem Besucher die typischen Aromen von Kräutern, Früchten und Gewürzen in die Nase. Üppige Obstwiesen, pralle Olivenhaine, duftende Lavendelfelder, eine Küche, in der Thymian und Rosmarin einen festen Platz haben – das ist der Süden Frankreichs. Möchten Sie sich ein Stück mediterranen Flair nach Hause holen, dann richten Sie sich am besten mit Provence Möbeln ein.

Durch Provence Möbel den französischen Zauber einfangen

Wer einmal in Südfrankreich seinen Urlaub verbracht hat, wird den Charme der Landschaft und den besonderen Look der Einrichtung im Hotel oder Ferienhaus nie wieder vergessen – und immer wiederkommen. Nicht umsonst versuchen viele Urlauber, durch französische Möbel den Zauber der Landschaft auch für ihre eigenen vier Wände zu gewinnen. Ja, es ist möglich, den Provence Stil auch in einer Stadtwohnung zu verwirklichen.

kommode-provence-eiche-natur-schwarz

Durch antike Möbel und die geschickte Auswahl der Dekorationen wird der französische Landhausstil überall lebendig. Doch zunächst müssen wir dafür die Frage beantworten, was den Provence Stil eigentlich ausmacht? Nicht nur die Provence Möbel, die häufig im Landhausstil gestaltet sind, geben dieser Einrichtung ihr typischen Gesicht. Es sind natürlich auch die Stoffe, Tapeten und Dekorationen, die unmittelbar von der Umgebung, also dem Obst- und Olivenanbau und dem duftenden Lavendel geprägt sind.

Die wichtigsten Elemente für den südfranzösischen Wohnstil

Antike Möbel im Landhausstil, die wirken, als hätten sie bereits eine sehr lebendige Zeit hinter sich, und Dekorationen sowie Wohntextilien, die in Farbe und Muster von der üppigen Landschaft und ihren Pflanzen geprägt sind, gehören definitiv dazu. Zudem Elemente aus Holz (was sonst als ein lebendiges Material aus der Natur würde zu diesem Stil passen?), Geschirr aus Steingut, Küchendekor aus Gusseisen, duftende Kräuter und sanfte Farben dürfen Sie ebenfalls nicht vergessen.

kommode-provence-eiche-natur-schwarz

Grundsätzlich lässt sich der zeitgenössische provenzialische Stil auf zweierlei Weise verwirklichen: elegant oder verspielt romantisch. Mit Landhausmöbeln im eleganten Stil, die als Blickfänger eingesetzt werden, gibt man dem Raum eine bestimmte Ausrichtung. Ein Buffet in beeindruckendem Schwarz macht etwa in einem südfranzösisch eingerichteten Esszimmer eine gute Figur. Die Alternative ist die „helle Schwester“: ein traumhaftes Buffet in Weiß und Grau oder Natur aus festem, dauerhaftem Eichenholz.

Provence Möbel im Shabby Chic

Gemütlichkeit und Natürlichkeit sind bestimmend für den französischen Landhausstil. Beides gelingt am besten durch Provence Möbel und Accessoires von schlichter Romantik und femininer Eleganz. Natürlich darf ein Hauch von Vintage nicht fehlen. Vintagemöbel passen generell hervorragend zum Landhaus. Bei den Farben dominieren gedecktes Weiß oder elegantes Schwarz, Hellgrau, Nuancen in Pastell und ab und ein kleiner Akzent in Violett, Olivgrün und Zitronengelb. Ganz so, als würde man aus dem Fenster einen Blick auf einen Hain voller Früchte werfen!

esstisch-provence-vintage-klostertisch-massivholz

Für das gemütliche Beisammensein bei guten und gesunden Speisen bietet sich ein möglichst ausladender Tisch an. Wie wäre es zum Beispiel mit einem mächtigen Esstisch aus massivem Teak oder Eichenholz im Klosterstil. Ein solcher Klostertisch ist rustikal anmutig und bietet viel Platz für die ganze Familie sowie für Gäste. Hieran lässt sich speisen wie im Urlaub. Genießen Sie Oliven, die Kräuter des Mittelmeers und Spezialitäten aus der Provence wie zum Beispiel Soccas. Dazu ein guter Tropfen erlesenen Rotweines und das Ambiente ist rundum perfekt.

Das Landhaus lebt von Details – schöne Ideen für die Dekoration

Bekanntlich sind schöne Dinge von den Details geprägt. Es sind die Kleinigkeiten, die von der Liebe zeugen, mit der etwas angegangen wird. Entsprechend gewinnt ein Landhaus an Charme, wird es durch hübsch gestaltete Accessoires und Deko-Elemente bereichert. Es gibt Accessoires, die für den Shabby Look markant sind und auch die Einrichtung mit Provence Möbeln geschickt untermalen. Dabei handelt es sich etwa um Elemente aus Gusseisen, die sowohl in der Küche als auch im Garten einen Platz zum Wirken finden können.

mahagoni-buffet-schrank-im-landhaus-stil-mit-koerben-verschiedene-varianten

In geflochtenen Körben können die geblümten Stoffservietten für das gemeinsame Mahl hübsch angerichtet werden – natürlich findet sich auch noch ein Korb, in dem ein großer Bund getrockneter Lavendel seinen Duft verströmen kann. Das Schöne ist: die typisch französische Duftpflanze riecht über Monate und kann ebenfalls zu Tee oder beruhigenden Duftkissen verarbeitet werden. Eine altmodische Milchkanne auf einer Anrichte, über der ein antiker Spiegel den Raum größer wirken lässt, ein Kronleuchter und ein antiker Bilderrahmen machen ein Esszimmer, eine Küche oder einen Wintergarten im französischen Stil.

Leben wie Gott in Frankreich

Setzen Sie nun noch Tischwäsche, kleine Sitzkissen und Vorhänge ein, die bestickt oder mit romantischen Mustern bedruckt wurden und geben Sie dem Raum so den letzten Schliff. Da ist sie, die Provence in Ihrer Wohnung! Servieren Sie Baguette mit Tapenade und einen kühlen Rosé und legen Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag die Füße hoch.

esstisch-provence-natur-aus-eichen-kiefernholz

Sie sehen, es ist gar nicht so schwer, die Sehnsucht nach anderen Ländern als heimisches Konzept umzusetzen und die eigenen vier Wände entsprechend zu gestalten. Antike Möbel und etwas Kreativität erschaffen eine authentische Atmosphäre und vollendete Behaglichkeit.