Startseite | Stilmöbel für Haus & Garten | Pflanzen in Szene setzen
© Leika production – stock.adobe.com

Pflanzen in Szene setzen

« Die richtigen Accessoires für Ihren Garten »

Um einen Garten zu gestalten und perfekt in Szene zu setzen, gibt es unterschiedliche Deko-Objekte. Es liegt auf der Hand, dass die Wahl der Pflanzen eine große Rolle spielt und einen großen Teil zu der Anmut des Gartens beiträgt. Doch damit nicht genug. Damit diese ihre volle Wirkung entfalten können, bietet sich die Wahl von ganz besonderen antiken Regalen, Kisten und Vasen an.

Wohlfühlen in der Natur

Ein schön gestalteter Außenbereich mit komfortablen Sitzgelegenheiten, einer stimmungsvollen Beleuchtung, der passenden Gartendeko und der ein oder anderen prächtig blühenden Pflanze ist im wahrsten Sinne des Wortes wohltuend für Körper und Geist. In der ganz persönlichen Oase lässt es sich vortrefflich entspannen und man kann die Seele baumeln lassen.

apfelkiste

Erfreulicherweise ist es gar nicht zwingend notwendig, über einen besonders großen Garten zu verfügen. Wer die Pflanzen in Szene zu setzen weiß, dem genügen bereits wenige Quadratmeter, um einen ganz individuellen Garten Eden zu kreieren. Doch wie sollte man vorgehen? Gibt es Garten-Trends? Welche Deko gilt als unverzichtbar?

Mit mehr als Pflanzen gestalten: persönlichen Stil entwickeln

Es gibt natürlich keine festen Regeln, nach denen die Gartengestaltung abzulaufen hat. Es ist folglich sinnvoll sich zunächst darüber Gedanken zu machen, welcher Stil einem am meisten zusagt. Soll es beispielsweise ein nahezu steriler Garten inklusive englischem Rasen sein, oder darf es vielleicht etwas opulenter und wildromantischer sein? Romantische Gärten, die an ein idyllisches Anwesen auf dem Land erinnern, erfreuen sich derzeit sehr großer Beliebtheit: zu Recht, denn es lässt sich vermutlich nirgends besser entspannen und genießen, als inmitten einer solchen Kulisse.

lounge-bank-station-2-sitzer-aus-recyceltem-teakholz-mit-auflage

Wer für einen Moment die Augen schließt und sich vorstellt, auf einer Gartenbank zu sitzen, während die Luft einem die schönsten Düfte der Pflanzen um die Nase weht, und das Vogelgezwitscher in die Ohren dringt, der wird davon überzeugt sein, dass es sich lohnt, sich seine eigene Wohlfühloase zu schaffen.

garten-bartisch-icy-teakholz

Wer Pflanzen in Szene setzen möchte, der sollte zunächst überlegen, welche Pflanzen den Garten überhaupt zieren sollen. Besonders stimmig ist es, wenn die unterschiedlichsten Arten eingesetzt werden. Man denke nur an Stauden, Rosen, Gemüsepflanzen und vor allem auch Zierblumen, die in kunstvollen und hochwertigen Behältern aufgestellt werden.

Gartendeko – ein Blumenwagen als ganz besonderes Highlight

Stauden und Rosen sind Gewächse, die ebenfalls eingetopft werden können. Allerdings entfalten diese ihre größte Wirkung, wenn sie sich frei entfalten können und tiefere Wurzeln schlagen können. Für Kräuter und Blumen gibt es jedoch nichts Eindrucksvolleres, als wenn man diese auf einen Blumenwagen aus Holz stellt. Dies vermittelt einen ganz individuellen Charme. Ein solcher Wagen ist zeitlos und schön – er scheint beinahe aus der Zeit gefallen, und ist doch gerade deshalb so betörend und eine wahre Augenweide.

blumenwagen-tannenholz

Wer einen idyllischen und romantischen Garten im Landhaus-Flair haben möchte, der kommt kaum um diesen praktischen Deko-Wagen umhin. Dieser hat in der Regel mehrere Etagen. Dies bedeutet, dass man hier seiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

gartengestell-weidenkoerbe

Beispielsweise könnte man sich dafür entscheiden, auf den ersten beiden Etagen aromatische Kräuter zu positionieren, und auf den beiden oberen Etagen Zierpflanzen wie Geranien, Lavendel oder Fuchsien. Blühende Blumen tragen einen großen Teil zur positiven Stimmung des Gartens bei. Von Zeit zu Zeit gerät dies in Vergessenheit.

kraeuterregal-mit-tafel

Die Autorin Kristiane Allert-Wybranietz brachte dies – beinahe etwas zynisch – perfekt zum Ausdruck: „Auf dem Friedhof sehe ich Gräber schön gepflegt mit Blumen und Sträuchern. Lasst mein Grab verwildern und gebt mir zu Lebzeiten die Blumen“. Wir sind der Überzeugung, dass das eine das andere nicht ausschließen muss – fest steht aber definitiv, dass diese in keinem Garten fehlen dürfen!

Deko für den Garten – alles andere als unwichtig

Wer nicht nur für sich selbst ein Refugium schaffen möchte, sondern auch für die Tierwelt, der trifft mit einem Vogelhaus die perfekte Wahl. Hier sollte man jedoch darauf achten, dass das Holz robust und witterungsbeständig ist. Teakholz hat sich hierfür besonders gut bewährt. Auch hier gilt, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

kleines-vogelhaus-stehend-teakholz

Unterscheiden kann man vor allem zwei Kategorien: stehende Vogelhäuser und solche, die aufgehängt werden können. Ganz gleich wofür man sich entscheidet: die Vögel werden es lieben. Sie hingegen werden mit idyllischem Vogelgezwitscher belohnt und können das bunte Treiben der Tiere beobachten.

vogelhaus-haengend-aus-teakholz

Wer nicht genug von den gefiederten Geschöpfen bekommen kann, der könnte diese mit der ein oder anderen Pflanze zusätzlich anlocken. Liguster, Pfaffenhütchen, Berberitze und die Eberesche sind Pflanzen, nach denen sich die Vögel sehnen.

vogelhaus-stehend-teakholz

Es kann sich zudem lohnen diese Pflanzen in Szene zu setzen, da sie optisch überaus ansprechend sind. Die Sonne brutzelt, der Wind weht, die Blumen betören und sind auf dem Höhepunkt ihrer Blüte: um dies vollends zu genießen braucht es einerseits noch Sitzgelegenheiten, und andererseits einen Tisch, auf dem erfrischende Sommergetränke abgestellt werden können.

beistelltisch-sundowner-teakholz

Ein handlicher Beistelltisch ist hierfür besonders praktisch. Dieser kann nach Belieben und ohne Kraftaufwand umgestellt werden. Ein Kaffee in der Morgensonne, abends ein Sundowner mit einem Glas Rotwein, und immer den passenden Tisch zur Hand: ein mobiler Tisch macht es möglich.

Beleuchtung von Pflanzen

Neben dem Vogelhaus, den passenden Pflanzen und unterschiedlicher Regale ist es die Beleuchtung, die der ganzen Gestaltung die Krone aufsetzt. Die größte Wirkung wird nach wie vor durch echtes Kerzenlicht erzeugt. Das Flackern der Flamme und der warme Farbton weiß Jung und Alt in den Bann zu ziehen. Um die Kerzen zu positionieren bieten sich unterschiedliche Laternen an, die man kinderleicht aufhängen kann.

laterne-zylinder-sarang-brown-rattan
Tipp: besonders schön ist die Wirkung, wenn mehr als nur eine Laterne im Garten Platz findet. Insgesamt lässt sich festhalten, dass man Pflanzen unterschiedlich in Szene setzen kann. Diese können zum Beispiel in Töpfe oder einen Blumenwagen gestellt werden. Andererseits sind natürlich auch Blumenbeete schön anzusehen. Am idealsten ist es, wenn man die goldene Mitte findet und die unterschiedlichen Möglichkeiten miteinander kombiniert.
laterne-kapsel-white-wash-bambus

Weiterhin ist es nicht zuletzt die Gartendeko, die den Charme maßgeblich bestimmt. Die Deko ist häufig mehr, als nur reine Zierde. Beispielsweise dient sie zur Beleuchtung, oder auch dafür, Getränke, Vasen und anderes abzustellen. Es lohnt sich, hier etwas Liebe und Mühe zu investieren. Das Ergebnis kann sich dann nicht nur sehen lassen, sondern sorgt auch für schöne Stunden in voller Eintracht mit der Natur.