Startseite | Maßanfertigung & Restauration | Korbmöbel richtig reinigen

Korbmöbel richtig reinigen

« Praktische Pflegetipps für Rattanmöbel und Co. »

Rattan- und Korbmöbel sind ein echter Blickfang, sowohl im Haus als auch im Garten. Doch gerade, wenn sie als Terrassenmöbel eingesetzt werden, bedürfen Flechtmöbel einer besonderen Pflege. Keinesfalls darf man sie ähnlich behandeln wie deutlich robustere Teakmöbel. Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt.

Die Faszination von geflochtenen Korbmöbeln

Flechtmöbel haben einfach einen ganz besonderen Charme. Ihre kunstvolle Verarbeitung macht sie zu einem Blickfang, ihre leichte Nachgiebigkeit zu besonders bequemen Sitzmöbeln.

Stuhl Parma mit Kissen

Kombiniert man Stühle aus Korb etwa mit einem hübschen Glastisch, hat man ein ganz klassisches, stilvolles Ensemble geschaffen, das eine lockere Urlaubsstimmung verbreitet. Es passt besonders gut in ein Ambiente im Landhausstil und wird gern mit weißen Textilien kombiniert. Wunderbar machen sich solche Terrassenmöbel auch in einem Wintergarten, der eine beliebte Erweiterung für das heimische Wohnzimmer ist.

Möbel aus Korbmaterial sind heute in großer Vielfalt erhältlich, zum Beispiel auch als Hängematte. Am schönsten sind sie, wenn sie aus echten Lianen hergestellt sind, mit deren natürlicher Schönheit der Kunststoff Polyrattan einfach nicht mithalten kann.

Hängematte Rattan natur

Natürlich muss man diese Gartenmöbel pflegen und hegen, damit sie lange schön bleiben!

Kann man Rattanmöbel auch draußen einsetzen?

Im Grunde spricht nichts dagegen, geflochtene Möbel aus Korb auch im Außenbereich einzusetzen. Nicht umsonst gibt es spezielle Rattan-Gartenmöbel, die natürlich beim Kauf schon entsprechend behandelt und imprägniert sind. Man sollte jedoch vermeiden, diese Gartenmöbel ungeschützt der Witterung auszusetzen. Im Gegensatz zu Gartenmobiliar aus Teak können diese Stücke weder bei Regen, Sonne und Wind draußen bleiben und auch nicht mit einem Hochdruckreiniger von Schmutz befreit werden. Wenn man sie jedoch stets geschützt aufbewahrt und beim Rattanmöbel reinigen mit etwas Bedacht vorgeht, wird man an seinen Korbmöbeln lange Freude haben.

Rattansessel können auch bedenkenlos im freien eingesetzt werden
© ARochau / Fotolia.com

Korbmöbel reinigen – so gelingt es schonend

Wenn die Rattan-Gartenmöbel tatsächlich im Garten und nicht nur im geschützten Wintergarten verwendet werden (wo sie natürlich mit der Zeit auch verschmutzen können), müssen sie regelmäßig gesäubert werden. Da Korbmöbel ein reines Naturprodukt sind, sollte man vorsichtig vorgehen und den Einsatz von zu viel Feuchtigkeit vermeiden. groben Schmutz wie Staub oder Blätter entfernt man am besten mit einem Handfeger oder, was wesentlich einfacher ist, mit dem Staubsauger, auf den man eine entsprechende Bürste aufgesetzt hat. Natürlich kann auch ein Staubtuch zum Einsatz kommen. Wer gerne Mikrofasertücher verwendet, sollte beim Korbmöbel reinigen lieber auf einen anderen Lappen zurückgreifen, denn kleine Fasern aus dem Tuch können am Korb hängenbleiben und müssen dann mühselig wieder entfernt werden.

Ein schmutziges Rattangeflecht
© Cheryl Casey / Fotolia.com

Nur im allergrößten Notfall sollte man ein feuchtes Tuch zum Korbmöbel reinigen verwenden, das auf keinen Fall richtig nass sein darf. Die Möbel quellen sonst auf. Dann darf auch Seifenlauge zum Einsatz kommen, mit der man hartnäckigen Verschmutzungen zu Leibe rückt.

Wenn Terrassenmöbel aus Rattan einmal richtig nass geworden sind, sollte man sie so zügig wie möglich trocknen, was bei den vielen kleinen Streben eine Sisyphusarbeit sein kann, die sich aber lohnt.

Rattanmöbel reinigen und pflegen und ihre Schönheit erhalten

Mit dem Korbmöbel reinigen ist es natürlich nicht getan, denn auch, wenn die Korbmöbel nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt waren (was sich manchmal nicht vermeiden lässt), verlieren sie auf Dauer ihre natürliche Schönheit und ihren Glanz. Kein Problem, denn es gibt spezielle Pflegemittel, die genau auf die Bedürfnisse dieser wunderschönen Möbel abgestimmt sind! Rattanmöbel pflegen Sie am besten mit einem speziellen Rattanspray oder -öl, was auch deren Widerstandsfähigkeit beim Einsatz im Garten erhöht. Es bringt den dezenten Glanz des Materials wieder zurück und wirkt wie eine natürlich Schutzschicht, indem es in das Flechtmöbel einzieht und so die Poren schützend versiegelt.

Mit der richtigen Pflege hat man lange Freude an seinen Rattanmöbeln
© Forenius / Fotolia.com

Rattanmöbel pflegen – kleine Tricks für zwischendurch

Wie man sich vorstellen kann, leiden Möbel aus Korb besonders unter Trockenheit, durch die sie spröde und brüchig werden können, was im schlimmsten Fall zu ihrer Zerstörung führen kann. Doch es gibt ein Warnzeichen, mit dem diese Möbel auf ihren bedauernswerten Zustand aufmerksam machen – sie beginnen dann nämlich zu knarren. In einem solchen Fall sollte man eine Sprühflasche mit Wasser zur Hand nehmen und das Möbel etwas anfeuchten. Auch der Einsatz von Vaseline an besonders empfindlichen Stellen, die deutlich knarzen, ist zu empfehlen. Ein besonderer Trick ist der Einsatz von Zitronenöl! Dieses dient nicht nur dazu, die Rattanmöbel zu pflegen, es erhält auch ihre Schönheit.

Vaseline eignet sich für schwierige Stellen zur Pflege von Rattanmöbeln
© Victor Moussa / Fotolia.com

Korbmöbel überwintern – am besten sachte!

Besonders geliebte Rattan-Gartenmöbel sollte man sorgfältig überwintern und dabei dafür sorgen, dass sie keinen heftigen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind. Keinesfalls sollten sie draußen im Garten stehenbleiben, auch wenn sie dabei mit einer Plane abgedeckt sind. Hier kann Feuchtigkeit darunter kriechen oder auch über den Boden auf die Möbel übergehen. Diese Feuchtigkeit kann durch die Plane dann nicht verdunsten und die schönen Teile können schimmeln. Auch in der Garage ist der Einfluss der Witterung zu groß, denn hier sind sie den kalten Temperaturen ungeschützt ausgesetzt. Am besten überwintert man die Korbmöbel im Keller, wo sie ab und an auf ihren Zustand überprüft, und beim Auftreten von Knarren angesprüht werden können. Keller sind in der Regel jedoch eher feucht als trocken, weshalb das selten günstig sein wird. Das gründliche Korbmöbel reinigen und pflegen hingegen ist vor dem Einlagern unbedingt empfehlenswert und erhöht die Lebensdauer des Mobiliars. So hat man im nächsten Frühjahr wieder Freude daran!

Übrigens: Wer seine Möbel aus Rattan drinnen verwendet, sollte sie weder zu dicht an der Heizung noch am Kamin aufstellen.