Startseite | Stilmöbel für Haus & Garten | Esszimmer mit Landhaus-Flair

Esszimmer mit Landhaus-Flair

« Zentraler Treffpunkt für die ganze Familie »

Das Esszimmer ist weit mehr als nur ein Ort für die Nahrungsaufnahme. Es ist der zentrale Treffpunkt in einer Wohnung oder in einem Haus, an dem sich alle versammeln. Hier wird gemeinsam gegessen, getrunken, gefeiert und diskutiert. Das Esszimmer ist funktional und auch gemütlich. Unterstrichen wird der vielseitige Charakter durch unterschiedliche Einrichtungsstile, die vom Esszimmer im Landhausstil über antike Möbel bis zum modernen Teakholz Tisch reichen.

Das Esszimmer im Wandel

Die Einrichtung eines Esszimmers ist heutzutage auch abhängig von der Bauweise und dem Alter eines Hauses oder einer Wohnung. In älteren Immobilien war es durchaus üblich, den Essbereich als separaten Raum zu gestalten.

vintage-esstisch-verona-alte-eiche-mit-massivholz-gestell

Die Nutzungsgewohnheiten haben sich in der Zwischenzeit aber verändert. Küche und Wohnzimmer werden häufig in einem großen Raum zusammengelegt, sodass die Grenzen fließend sind. Dementsprechend ist der Essbereich Teil des Wohnzimmers, manchmal aber auch der Küche.

Der Esstisch als Mittelpunkt

Im Zentrum des Esszimmers steht der Tisch. Manche Esstische sind ausziehbar, andere wiederum beeindrucken durch ihre Größe beziehungsweise Länge, die es erlaubt, dass mehrere Personen an der Tafel Platz nehmen können. Manche Esstische sind rund, andere quadratisch, die meisten sicherlich rechteckig.

landhaustische-rustikal-funktional-stabil

Während runde Tische häufig auf einem Mittelfuß ausbalanciert werden, stehen quadratische und rechteckige Esstische sicher und stabil auf vier Beinen. Abhängig von der Region findet man in der Küche oder im Esszimmer eine um einen Tisch gruppierte Eckbank, die aus massivem Holz gefertigt und häufig auch mit Ornamenten verziert ist. Trotz Sitzkissen garantiert eine Eckbank mit Rückenlehne nicht immer einen hohen Sitzkomfort. Das gilt auch für aus Holz gefertigte Stühle ohne Polsterung.

vintage-esstisch-verona-alte-eiche

Mehr Annehmlichkeiten stellen sogenannte Stuhlsessel sicher. Gesellige Runden mit Freunden, Verwandten und Bekannten scheitern jedoch nie an harten Sitzgelegenheiten, die kein Hinderungsgrund sind, jegliches Zeitgefühl zu verlieren.

Ein robuster Teppich als Eyecatcher

Charakteristisch für ein Zimmer, in dem gegessen und getrunken wird, ist neben dem Tisch, einer Bank und Stühlen die Beleuchtung, die meist über dem Tisch angebracht ist und beim Essen ausreichend Licht spendet. In einem klassischen Esszimmer dürfen außerdem ein Sideboard, ein Highboard, eine Vitrine oder ein Buffet nicht fehlen. Häufig wird darin das Essgeschirr und Bestecke aufbewahrt, sodass die Wege kurz sind.

teak-sideboard-shabby-chic-alter-franzoesischer-landhaus-stil-95x235x55-cm teak-sideboard-shabby-chic-alter-franzoesischer-landhaus-stil-95x230x55-cm

Um den Essbereich farblich zu akzentuieren, eignet sich ein dezenter oder farbenfroher Teppich aus flachem oder widerstandsfähigem Gewebe oder aus Kunststofffasern. Ein einladender Teppich als Basis und warmes zentrales Licht von oben geben so den mondänen Rahmen für gemütliche Abende.

Der Esszimmer-Landhausstil

Möbel im Landhausstil trotzen allen Einrichtungstrends und haben an Beliebtheit und Beständigkeit nicht verloren. Die Verwendung von Holz, die zarten und warmen Farben machen den Landhausstil zu einem Einrichtungsstil, der Raum für Individualität und Kreativität lässt und das Gefühl gibt, zu Hause angekommen zu sein. Meist sind Möbel im Landhausstil aus massivem Holz gefertigt und mit liebevollen Details verziert. Die Basis sind naturbelassene oder weiße Möbel, die Räumen ein helles und warmes Ambiente verleihen.

vintage-esstisch-firenze-alte-eiche-verschiedene-groessen

Landhausmöbel verströmen allein schon durch die Materialien und haptisch erlebbare Hochwertigkeit eine einladende und freundliche Atmosphäre. Das kommt auch dem Esszimmer im Landhausstil zugute. Die Auswahl an Tischen ist groß.

esstisch-vintage-teak-im-landhaus-stil-verschiedene-groessen

Das Esszimmer kann je nach Größe des Essbereichs mit einem großen und breiten Esstisch für ausgedehnte Mahlzeiten und gesellige Runden ausgestattet werden. Für kleinere Räume gibt es schmale oder runde Tischgruppen.

individuellen-eichentisch-anfertigen-lassen-erstellen-sie-ihren-traumtischDie Deko für das Landhaus

In einem Esszimmer im Landhausstil wird der Esstisch liebevoll eingedeckt und mit Dekorationsartikeln verziert, die die Natur uns schenkt, angefangen vom Treibholz, Zweigen, Beeren und Früchten über Glasdekorationen und Flaschenpost bis zu liebevollen Blumen- und Kerzenarrangements.

Doch ein Esszimmer im Landhausstil lebt nicht allein von der Tischgarnitur, sondern vom passenden Geschirr und den vielen Accessoires, die den Landhausstil unterstreichen.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, sodass Kreative im Landhausstil eine wunderbare Spielwiese finden.

Naturtöne und Pastellfarben dominieren ebenso wie Naturmaterialien aus Stein, Keramik und Ton. Tischdecken und Sitzkissen mit Karos oder floralen Motiven werten die Landhausmöbel auf. Passend zu Möbeln und Accessoires ist auch das Geschirr, das blumigen Motiven verziert oder in Pastelltönen aus Keramik oder Porzellan gefertigt ist. Die Wände zieren Aquarelle in pastelligen Farben, die um ganz klischeehaft zu sein Wald-, Wiesen- oder Küstenlandschaften zeigen. Wer das nicht mag setzt in jedem Falle zumindest auf reale Kunst.

brotschrank-gruenderzeit-weichholzDen Essbereich mit antiken Möbeln gestalten

Auch antike Möbel sind für die Gestaltung eines Esszimmers sehr beliebt und passen wie selbstverständlich zum Landhausstil. Tische und Stühle orientieren sich der Form nach an den Stilrichtungen vergangener Epochen.

Jede einzelne Epoche brachte Möbelstücke mit ganz besonderen Merkmalen hervor. Im Gegensatz zu modernen Möbeln erzählen sie Geschichten aus vergangenen Zeiten, aus dem Barock, dem Biedermeier, der Gründerzeit oder dem Jugendstil.

Während moderne Esszimmermöbel eine deutlich pragmatische Funktion übernehmen, sind antike Möbel im Essbereich auch Ausdruck einer ganz besonderen Wohnkultur.

Barocke Tische und Stühle zeichnen sich durch geschwungene Formen aus und verleihen dem Essbereich ein prachtvolles Ambiente, während Tische und Stühle des Biedermeier durch die Schönheit der Materialien auffallen. Ebenso reich verziert und mit Gold oder Kapitellen besetzt sind die Antiquitäten aus der Gründerzeit, die auch Neobarock genannt wird.

jugendstil-kommode-weichholz-drei-grosse-schubfaecher

Wer teure Materialien und gute Handwerkskunst schätzt, gestaltet den Essbereich mit Jugendstilmöbeln, bei denen es sich oft um Unikate handelt. Antike Möbel für den Essbereich müssen keine Antiquitäten sein. Auch der Vintage Look mit hochwertigen Nachbildungen von alten Originalen verleiht dem Essbereich einen ganz individuellen und einzigartigen Charakter.

polsterstuhl-bergen-in-hell-oder-dunkel-grau-ohne-armlehneDas Ambiente rund um antike Möbel

Antike Möbel entfalten ihre Einzigartigkeit nur dann, wenn sie von passenden Wohnaccessoires flankiert werden. Ein antiker Tisch gehört nicht auf einen gefliesten Boden. Stattdessen hofiert er auf einem farbenprächtigen Teppich aus hochwertigem Floor, der sich von den dunkleren Möbeln abhebt. Die Wände sind mit Bildern verziert, die eindrucksvoll mit wertvollen Materialien gerahmt sind.

Das gilt auch für die Polster der Stühle, deren Sitzflächen mit schweren einfarbigen oder dezent gemusterten Stoffen bezogen wurden, die oftmals als Gardinen auch die Fenster zieren.

Das Geschirr wird in einer stilechten Vitrine oder ausladenden Kommode aufbewahrt, ebenso die sorgfältig von Hand gespülten Gläser.