Startseite | Stilmöbel für Haus & Garten | Antike Ladenausstattung
© Robert Kneschke / Fotolia.com

Antike Ladenausstattung

« Stimmiges Ambiente für die Kundenbindung »

Eine helle Ausleuchtung, eine Ladenausstattung, die vorwiegend aus Kunststoff oder Metall besteht, Weitläufigkeit und Minimalismus bestimmen oftmals die Optik in Ladenlokalen. In der Summe wirkt das zwar futuristisch und modern, aber gleichzeitig auch kalt und nicht selten uninspiriert. Dass dies auch anders geht, zeigen antike Ladeneinrichtungen. Kunden kaufen gerne in gemütlichen Läden, die Wärme ausstrahlen und Erinnerungen wecken. Welche Möbel und Dekorationselemente in welcher Branche wirkungsvoll sind und warum die richtigen Ladenmöbel sogar die Kundenbindung intensivieren, erfahren Sie hier.

Die Ladeneinrichtung als Instrument der Verkaufsförderung

Für die Planung einer Ladeneinrichtung sind bestimmte Grundsätze zu beachten. Das gilt bezüglich der technischen und funktionalen Ansprüche, aber auch in Bezug auf die Gestaltung, die auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet sein sollte. Förderlich für Ladenbesitzer sind die richtige Wahl der Einrichtungsgegenstände, Dekorationsobjekte sowie der Stil der Gesamteinrichtung unter Beachtung der für den Verkauf relevanten psychologischen Gesichtspunkte. Es ist die gelungene Mischung aus wertigen Materialien, dem Arrangement sowie der optimalen Nutzung der vorhandenen Flächen und der verschiedenen Arbeitsbereiche.

1. Grundsätzliches

Eine dieser Gesetzmäßigkeiten in Bezug auf die Ladenausstattung ist es, den Eingang von Waren frei zu halten. So ist ein ungehinderter Zutritt in das Ladenlokal möglich, wobei besonders beliebte Produkte in unmittelbarer Nähe deutlich sichtbar platziert werden. Die meisten Menschen orientieren sich erstmal links. Hier wird die erste Aufmerksamkeit des Kunden landen. Die Beschaffenheit des Bodenbelags entscheidet übrigens über die Geschwindigkeit, in der ein Kunde durch den Laden geht.

ladenschrank-buffet-mit-koerben-massivholz-shabby-chic-weiss

Optimal sind Teppichböden, die Menschen im Gegensatz zu harten Bodenbelägen zu einem langsameren Tempo veranlassen und die in direktem Zusammenhang zur Produktqualität stehen, da Produkte näher und intensiver betrachtet werden. Ist die Verwendung von Teppichboden aus hygienischen Gründen nicht möglich, eignen sich weichere Kunststoffbeläge.

ladenschrank-vitrinenschrank-massivholz-mit-schiebetueren-weiss-220x280x54-cm

Nicht nur der Standort und das Geschäftsmodell haben Einfluss auf den Erfolg eines Ladenlokals. Neben den angebotenen Produkten und Dienstleistungen ist es die Ladenausstattung, die mit darüber entscheidet, ob ein Kunde das Geschäft betritt oder nicht. Gleichermaßen hat sie auch Einfluss auf die Kaufbereitschaft und die Kaufentscheidung von Kunden. Insoweit ist die Planung der Ladeneinrichtung gleichbedeutend mit Marketingaktivitäten und dem betriebswirtschaftlichen Zahlenmaterial.

ladenschrank-vitrinenschrank-massivholz-grau-220x150x50-cm

Die farbliche Gestaltung, das Design eines Ladenlokals und die Ladenausstattung sind idealerweise auf das Angebot und auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt. Alle verwendeten Gegenstände und Materialien sprechen im Optimalfall eine deutliche Sprache, die Auskunft über Ihr Ladenprofil gibt.

ladenschrank-vitrinenschrank-massivholz-eiche-weiss-220x150x50-cm

So suggerieren Holzmöbel als Naturprodukt eine höhere Qualität als Metall oder Kunststoff. Automatisch leiten Menschen aus der Wertigkeit der Einrichtung auch die Wertigkeit der angebotenen Produkte und Dienstleistungen ab, die wiederum ein Indiz für die Wertschätzung und Achtung gegenüber ihnen selbst ist. Eine sorgfältig ausgewählte Inneneinrichtung kann Brücken schlagen und die Kaufbereitschaft beträchtlich erhöhen.

2. Antike Holzmöbel für die Imagepflege

Jeder, der ein Ladengeschäft oder eine andere Location eröffnet, wird sich damit auseinandersetzen, wie er die Räumlichkeiten einrichten möchte. Maßgeblich sind das Warenangebot oder die angebotene Dienstleistung, von der die Entscheidung für bestimmte funktionale und technische Einrichtungsgegenstände abhängig ist. Bestimmte Waren und Serviceangebote lassen darüber hinaus einiges an Gestaltungsspielraum zu. Ob die Wahl zugunsten einer modernen, einer funktionalen, einer antiken oder einer Mischung aus ganz unterschiedlichen Stilrichtungen fällt, ist abhängig vom persönlichen Geschmack des Besitzers und von den Vorstellungen, die er mit seinem Angebot verbindet.

ladenschrank-buffet-weichholz-schiefer-kreidetafel-landhaus-weiss

Wer sich beispielsweise für eine antike Ladeneinrichtung entscheidet, hat ganz bestimmte Vorstellungen. Im Vordergrund stehen die individuelle Ausrichtung, das Besondere und Einzigartige, das sich bewusst von der breiten Masse abhebt. Jeder Einrichtungsgegenstand wird gezielt ausgesucht und hebt sich auch in der Gesamtschau als Besonderheit hervor. Ein mit altehrwürdigen Möbeln eingerichtetes Ladenlokal wirkt durch jedes einzelne Detail. Außergewöhnliche Holzmöbel und insbesondere Einzelstücke unterstreichen das Warenangebot und stellen auch hier die Individualität und Einzigartigkeit in den Vordergrund.

ladentheke-muschelgriffe-aus-messing-landhausstil-weiss-100x200x60-cm

Insoweit eignen sich Holzmöbel mit Charakter hervorragend dafür, Alleinstellungsmerkmale von bestimmten Waren oder Dienstleistungen stilvoll zu unterstreichen. Eine antike Ladeneinrichtung vermittelt das Gefühl, angekommen zu sein. Es ist ein Gefühl der Wärme, der Geborgenheit, die zum Verweilen einlädt und insoweit eine Möglichkeit, den hektischen Alltag zu entschleunigen. Ob und in welchem Rahmen dies möglich ist, ist abhängig von der Klientel und natürlich auch von der Branche, in der man tätig ist. Ein antikes Ambiente vermittelt Zuverlässigkeit, die Liebe zum Detail und ist insoweit auch eine vertrauensbildende Maßnahme.

ladentheke-sideboard-shabby-chic-weiss-100x200x60-cm

Eine solche Ausstattung zeigt, dass der Ladeninhaber Geld investiert hat, um diese wohlige Atmosphäre zu erzeugen. Das wiederum ist ein Zeichen von Wertschätzung, von Respekt und Achtung dem Kunden gegenüber, der sich wohlfühlen soll. Es ist sinnvoll, diese Philosophie auch in die Schaufensterdekoration einfließen zu lassen. Das Auge kauft immer mit, und so sind es nicht nur die Ausstattung, sondern auch die Präsentation der Waren oder auch Dienstleistungen, die zum Betreten des Ladenlokals und erst recht zum Kauf animieren.

3. Ladeneinrichtung: Vom Jugendstil Bücherregal bis zum Weinregal aus der Biedermeierzeit

Es gibt bestimmte Ladenlokale und Branchen, zu denen eine Ladeneinrichtung mit antiken Holzmöbeln passt. Zu den beliebtesten Möbelklassikern gehören der Tresen, Verkaufstische und Verkaufsregale beispielsweise für traditionelle Bäckereien und Konditoreien, für den Kaffee- und Teehandel oder für einen abgetrennten Bereich in einer Apotheke, in der Naturheilkunde angeboten wird.

ladentheke-sideboard-shabby-chic-grau-ladeneinrichtung

Ein Verkaufsregal, eine Glasvitrine, ein Jugendstil Bücherregal aus Weichholz, ein Wandregal aus Teak oder eine große Bücherwand im Landhausstil eignen sich aber nicht nur für Buchhandlungen, sondern beispielsweise gleichermaßen für die Präsentation von Mineralien oder Dekoartikeln sowie für Uhren- und Schmuckgeschäfte, aber auch für die Präsentation von Biokosmetik.

ladenschrank-buffet-weichholz-massiv-zweiteilig-212x207x45-cm

Auch alt anmutende Truhen, Bänke, Tische, Kommoden sowie Weinkisten sind wertvolle Einrichtungsgegenstände, die Räumen eine Seele verleihen. Das gilt auch für Cafés mit erlesenen Kaffee- und Kuchenspezialitäten sowie für Restaurants und Hotels.

4. Antike Ladengegenstände als verkaufsfördernde Dekoration

Die Ladendekoration spielt neben antiken Holzmöbeln eine tragende und wichtige Rolle. Funktionstüchtige Registrierkassen mit Kurbel und Klingel sind als Dekorations- und Sammlerobjekte ein echter Blickfang, der in eine Buchhandlung mit Antiquariat ebenso passt wie in einen Frisörladen, während eine antike Waage den Charakter von Biokost- und Feinkostläden unterstreicht. Stilvolle und möglicherweise noch funktionstüchtige antike Dekorationselemente schlagen die Brücke zwischen antik und modern oder runden das Ambiente stilvoll ab.

ladenschrank-kiefer-vollmassiv-unbehandelt

Teile der Ladenausstattung können Dekorationen mit ehemaligen Geldscheinen, Fotografien aus vergangenen Tagen mit in edlen Farbtönen lackierten Rahmen sowie antike Spiegel und Sitzmöbel sein. Altes Barbierwerkzeug, alte Bügeleisen, aus Drahtgestell gefertigte Schneiderpuppen und in einem Tisch versenkbare Nähmaschinen sind eine effektvolle Dekoration für Boutiquen, aber auch für Modedesigner und Schneiderinnen. Alle Gewerke können gerne ihre Wurzeln zeigen.

ladenschrank-rotterdam-kiefer-vollmassiv-unbehandelt

Das gilt auch für alle übrigen Geschäfte, die Waren und Dienstleistungen mit Tradition anbieten. Das Musikgeschäft dekoriert das Ladenlokal mit altehrwürdigen Instrumenten, mit Noten und Bildern namhafter Komponisten, während Handarbeitsgeschäfte Spinnräder und ausrangierte Webstühle in Szene setzen. Standuhren oder an Ketten baumelnde Taschenuhren sowie alte Uhrwerke zieren das Ladengeschäft eines Uhrmachers. Der Optiker schmückt die Wände seines Geschäftes mit altertümlichen Stielbrillen, Klappbrillen Kneifern und Nickelbrillen.

ladenschrank-breakfront-kiefer-vollmassiv-buffet-mit-schubladen-landhaus-unbehandelt

Eine Ladeneinrichtung mit antiken Holzmöbeln, kombiniert mit der passenden Dekoration setzt klare Zeichen in Sachen Wertigkeit. Wenn dann das Warenangebot oder die Dienstleistung stimmen und der Servicegedanke umgesetzt wird, steht dem Verkaufserfolg auf diese Weise nichts im Wege.