Startseite | Epochen & Stile | Der maritime Einrichtungsstil
© marog-pixcells / Fotolia.com

Der maritime Einrichtungsstil

« Mit Stilmöbeln dem Meer ganz nahe sein »

Der maritime Stil zählt wohl zu den beliebtesten Wohnstilen überhaupt. Jeder, der einmal am Meer war, sei es nun die Karibik oder die Nordsee gewesen, ist von diesem Erlebnis besonders berührt und spürt das Bedürfnis, etwas davon in den eigenen vier Wänden als Erinnerung zu konservieren. Es muss nicht immer die Flasche mit dem originalen Sand von der Küste sein – es gibt auch ganz bezaubernde Holzmöbel, mit denen ein maritimer Einrichtungsstil verwirklicht werden kann.

Der maritime Look – was macht ihn aus? Die typischen Farben

Prägnantes Stilelement des maritimen Stils sind die Farben Weiß, Rot und Blau, die nach Herzenslust miteinander kombiniert werden und sich gegenseitig zum Strahlen bringen. Diese klaren und frischen Töne wirken belebend und erinnern unweigerlich an das Meer, doch warum ist das eigentlich so? Die Kombination dieser Farben hat ihren Ursprung in der Seefahrt des 18. Jahrhunderts, als die Matrosen der British Royal Navy strahlend weiße Anzeichen an ihren satt blauen Uniformen trugen. Die Farbe Rot war damals besonders wichtig, denn Wimpel, Markierungen und Signalflaggen in diesem auffälligen Farbton waren auch bei schlechten Sichtverhältnissen gut zu sehen, was wohl manches Seefahrerleben gerettet hat. Natürlich ist es auch möglich, diese Farbtöne in ihren Pastellvarianten zu verwenden, was dem Look einen sanfteren Anstrich gibt.

Wohnzimmer mit maritimer Dekoration
© marog-pixcells / Fotolia.com

Das verwendete Material dreht sich rund um die Meere

Der maritime Stil korrespondiert ganz ausgezeichnet mit dem Landhausstil, denn auch bei ihm hat das Thema Holzmöbel einen besonders hohen Stellenwert. Ein maritimer Landhausstil kann am besten verwirklicht werden, wenn man in Anlehnung an die Holzschiffe früherer Zeiten auf massive Hölzer und antike Möbel setzt, von denen manches Teil so aussieht, als könne es in der Kajüte des Kapitäns gestanden haben, und ein anderes, als wäre es direkt aus einem der Rettungsboote geschnitzt worden.

original-recyceltes-fischerboot-aus-bali-gelb-rot-regal original-recyceltes-fischerboot-aus-bali-gruen-regal

Tatsächlich gibt es maritime Möbel, die per Upcycling Verfahren aus originalen Booten hergestellt wurden. Mehr maritimer Einrichtungsstil geht wohl kaum! Ein solches Bootsregal macht in der ganzen Wohnung eine gute Figur und kann universell eingesetzt werden, sei es im Bad, zur Begrüßung im Flur oder als Bücherregal im Wohnzimmer. Es ist ein echter Blickfang zwischen anderen Möbeln im Landhausstil und hat eine ganz eigene Geschichte zu erzählen. Das ist faszinierend! Wer ein etwas spezifischeres Möbel sucht, greift zu diesem Bootsregal, das einen schicken Weinkeller ganz hervorragend ergänzt.

original-recyceltes-fischerboot-aus-bali-rot-weinregal original-recyceltes-fischerboot-aus-bali-gruen-weinregal

Als Dekoration können Sie ein authentisches Fischernetz unter die Decke hängen und die eine oder andere „Flaschenpost“ im Regal dekorieren. Wer ist die wichtigste Person auf einem Schiff? Natürlich der Kapitän. Und der hat wichtige Schätze zu verstecken, die in einer authentischen Truhe am besten aufgehoben sind. Welche Kostbarkeiten sich wohl in dieser Schatzkiste schon verborgen haben? Der authentische Charakter des Möbels und seine urige Ausstrahlung regen zu Spekulationen an. So geht lebendiges Wohnen!

Ein maritimer Einrichtungsstil braucht bestimmte Stoffe und Dekorationen

Maritim ist alles, was mit dem Meer, dem Strand und Schiffen zu tun hat. Das Leben auf dem Schiff ist hart, die Männer sind raubeinig und widerstandsfähig. Darum sind zarte Stoffe im maritimen Einrichtungsstil fehl am Platz. Stattdessen greift man zu Leinen und fester Baumwolle, wenn es um die Wohntextilien geht. Wenn der Landhausstil gegenüber dem maritimen Einrichtungsstil die Oberhand behalten soll, kann auf das landhaustypische Taubenblau anstelle des Marineblaus gesetzt werden. Das Weiß kann in diesem Fall durch ein Offwhite oder Creme ersetzt werden.

regal-weichholz-shabby-chic-blau-cremeweiss teak-stuhl-blau-lackiert

Es gibt ganz wunderbare Stoffe, aus denen sich Kissen, Stuhlauflagen und Quilts selbst nähen lassen, oder man verwendet fertig genähte textile Accessoires. Dekoriert wird weiterhin mit Holz, zum Beispiel Kunstobjekten aus Treibholz oder gedrechselten Tellern und Schalen. Muscheln spielen bei der Dekoration natürlich eine große Rolle. Sie können auch in das schon erwähnte Fischernetz eingeknüpft werden.

teak-bank-treibholz

Auch mit Tauen lassen sich spannende Dekorationen herstellen, die einen schönen Kontrast zu Accessoires aus poliertem Messing bilden, die für glänzende Highlights sorgen.

Im Garten leben wie am Meer

Natürlich macht der lebendige und charmante Einrichtungsstil nicht an der Wohnzimmerwand Halt, denn es gibt ganz bezaubernde Gartenmöbel im maritimen Stil, welche die Möbel im Inneren des Hauses perfekt ergänzen. Draußen fühlt man sich noch viel mehr, als wäre man gerade an der See, und wer eine große Muschel an sein Ohr hält, der hört auf jeden Fall die See rauschen – wenn er ein klein wenig an Magie glaubt.

stuhl-st-tropez-rattan-mit-kissen-mocca

Dabei kann er in einem Standkorb sitzen, wie man ihn etwa auf Sylt oder an anderen Stränden findet, oder eine besonders exklusive und schicke Variante wählen, die im Garten zu einem Hingucker wird: diesen luxuriösen Strandsessel in einem außergewöhnlichem Look. Als Gartenmöbel eignet sich jedoch auch eine solche Bank, deren Form an ein Schiff erinnert, was einfach bezaubernd und außergewöhnlich aussieht.

teak-bank-pinisi-shabby-chic

Der maritime Look lässt viele Spielräume für eine individuelle Gestaltung und verliert dabei nie seine ursprüngliche Aussage: die Liebe zur See und damit zur Natur, die sich in den stürmischen Gezeiten, den sanften Wellen eines ruhigen Tages und in den unendlichen Weiten der Ozeane ganz ursprünglich ausdrücken kann.